Fandom


Yui (ユイ Yui) ist ein mysteriöses Mädchen und gleichzeitig eine Künstliche Intelligenz (KI). Sie wurde von Kirito und Asuna mit einem fehlenden Gedächtnis gefunden und adoptiert. Ihr vollständiger Name lautet Yui-MHCP001 (Mental Health Counseling Program Prototyp 001, Codename YUI). 


Aincrad (SAO)

Yui ist ein Hilfsprogramm (dt. Mentale-Gesundheit-Beratungsprogramm Prototyp 001, Codename YUI), das in SAO die mentale Gesundheit überwachen sollte, was sie in der Beta auch noch konnte. Dort ist sie in ihrer NPC-Gestalt zu den Spielern gegangen, wenn diese Anzeichen von psychischen Problemen zeigten. Durch die Nachahmung von Emotionen ist es ihre Aufgabe gewesen, diesen Spielern zu helfen. Mit dem regulären Start von SAO wurde ihr jedoch der Kontakt zu den Spielern vom Cardinal-System verboten. Da sie ab dem Zeitpunkt nur noch die geistigen Zustände der Spieler überwachen, aber nicht mehr helfen durfte, wurde ihr Kernprogramm beschädigt. Dadurch entwickelte sich aber ein eigenes Bewusstsein und echte Emotionen bei Yui.
Als sie später die positiven Emotionen von Asuna und Kirito entdeckt hatte, fand sie einen Weg, in ihrer NPC-Gestallt mit den Beiden in Kontakt zu treten. Sie hat in dem Wald auf Ebene 22 auf Asuna und Kirito gewartet, um die beiden treffen zu können. Zu dem Zeitpunkt war ihr Programm aber bereits so stark beschädigt, das sie nicht richtig sprechen konnte und keine Erinnerung an ihre Herkunft hatte.[1] Asuna und Kirito nannte sie von da an Mama und Papa.

Auf der Suche nach Yuis Herkunft, fanden die drei einen geheimen Dungeon unter der Stadt der Anfänge (Im Manga nach einer zweiwöchigen Suche auf verschiedenen Ebenen - Im Anime, nachdem Yulier die Drei um Hilfe bittet) und darin einen sicheren Raum mit einem GM-Terminal. Als Kirito Yui auf den scheinbar kaputten Terminal setzt, damit sie sich ausruhen kann, berührt sie mit dem Kopf den Kristall darüber. Dadurch stellt Yui eine Verbindung zum System her und ein Reparaturbefehl wird ausgeführt. Von diesem Moment an kann Yui sich an alles erinnern und auch wieder richtig sprechen. Allerdings wurde auch das Cardinal-System auf sie aufmerksam und schickte einen Boss, „The Fatal Scythe“, ein Klasse 90 Monster, wie Kirito vermutete. Als sie bemerkte, dass Asuna und Kirito in Gefahr waren, riss Yui sich von Asuna los und trat dem Boss gegenüber. Als der sie angriff, nimmt sie jedoch keinen Schaden, stattdessen erscheint über ihr die Meldung „Unsterbliches Objekt“. Yui aktivierte den „Object Eraser“, in Form eines Flammenschwerts, und löschte das Monster damit aus. Dann erklärte sie den Beiden ihre wahre Identität.[1] Dadurch wurde Yui als fehlerhaft erkannt und vom Cardinal-System gelöscht. Zuvor gelang es Kirito jedoch mit dem Terminal, Yuis Programm auf den lokalen Speicher seines NerveGear zu kopieren und zu einem InGame Item, einem Edelstein (Yuis Herz) zu machen. Kurz bevor Yui verschwindet, sagte sie:

Datei:Yui-0.png

„Ihr beide könnt andere Leute glücklich machen, wenn Ihr bei ihnen seid und ihnen helft. Von jetzt an geht bitte und helft den Leuten an meiner Stelle. Teilt euer Glück mit allen Anderen.“ (Anime)

"Alle in eurer Nähe finden ihr Lachen wieder. Das hat mich sehr glücklich gemacht. Bitte helft anderen, wie ich es sollte ... Teilt eure Freude ..." (Manga)

ALfheim Online (ALO)

Als Kirito in das Spiel ALfheim Online aufbrach, um Asuna zu retten, die noch nicht erwacht war, entdeckte er, dass seine Statuswerte und Items aus SAO noch in seinem Besitz waren aber in ALO, bis auf den Edelstein, nicht erkannt wurden. Er aktivierte dieses Item und somit wurde Yui in ALO wiederhergestellt. Die veraltete Version des Cardinal-Systems betrachtete Yui als „Navigationselfe“ (Private Pixie) und so konnte sie problemlos an Kiritos Seite bleiben.

Private Pixie

Private Pixies sind KIs. Es sind Hilfsprogramme, die den Spielern bei der Navigation und beim Aufspüren von anderen Spielern helfen. Sie können durch eine Zusatzgebühr erworben werden und wurden auch zum Start des Spiels ALO an wenige Spieler verlost. Yui wurde vom Cardinal-System als eine solche KI interpretiert und sie konnte dadurch die NPC-Form und Rechte einer Private Pixie annehmen. Darüber hinaus kann sie auch ihre SAO NPC-Form annehmen, was sie aber nur macht, wenn sie mit Kirito allein ist, da eine echte Private Pixie das nicht kann.

Aussehen

SAO

Sie hat langes schwarzes Haar und strahlend-schwarze Augen. In ihrer SAO NPC-Form, als etwa 8 - 10 jähriges Mädchen, ist sie ca. 1,38 m groß und sie trägt überwiegend ein weißes Kleid.

ALO

Datei:04 yui.png
Als Private Pixie in ALO trägt sie ein langes rosafarbenes Kleid. Sie hat keine Schuhe an und geht deshalb immer barfüßig. Sie ist dann nur etwa 10 cm groß.

In ALfheim Online kann sie auch ihre ursprüngliche NPC-Form aus SAO annehmen. Da damit aber ihre Tarnung auffliegen würde, macht sie das zunächst nur selten. Mit dem Neustart von ALO scheint das kein Problem mehr zu sein und sie wechselt ihre Gestalt beliebig. Allerdings ist sie häufiger als Private Pixie zu sehen, vermutlich, weil sie nur so fliegen kann. Ein Flugzeitlimit, wie bei den Spielern, existiert für sie nicht. Ihre NPC Gestallt nimmt sie in ALO eigentlich nur an, wenn sie mit Asuna und Kirito privat zusammen ist.


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.